Waffenexporte in Bürgerkriegsländer: Schick dem Bundesrat einen Brief!

Aktion, Allgemein
Teilen - Partager

Am Freitag, 15. Juni 2018 hat der Bundesrat beschlossen, Waffenexporte in Länder zu genehmigen in welchen interne bewaffnete Konflikte herrschen. Dies tat er in Abweichung seiner Verpflichtung von 2009 und der langjährigen humanitären Tradition der Schweiz.  Wir können diesen Beschluss nicht unwidersprochen hinnehmen. Wir schulden unserem Gewissen und den Menschen, welche unter Kriegssituationen leiden und für welche so viele unter uns sich mit grossem Engagement einsetzen, unseren entschlossenen Widerstand gegen eine solche Politik. Das Argument, unsere Wirtschaft brauche diese Exporte, wäre statistisch gesehen lächerlich wenn es nicht um Leben und Tod von unzähligen Menschen ginge; abgesehen vom Widerspruch in welchem der Bundesratsentscheid steht zur Rhetorik der Flüchtlingsproblematik, und von der Neutralität ganz zu schweigen.

Wir rufen alle unsere Leserinnen und Leser auf, dem Bundesrat in den kommenden Tagen einen Brief oder eine Postkarte zukommen zu lassen. Je mehr Post er bekommt umso besser.

Die untenstehende Vorlage, welche aufgrund des Entwurfs von Heidi und Bruno Sägesser von Jürg Bräker redigiert wurde, kann gerne benutzt werden. Geeignet sind auch Postkarten, insbesondere diejenige, welche von KMS, TFFG und Bienenberg herausgegeben wurde. Sie ist erhältlich bei Bruno Sägesser.

Download (DOC, Unknown)

Print Friendly, PDF & Email